title image


Smiley Ausgefranste Ränder beim Ätzen mit Toner-Bügel-Methode...
Hallo,

habe inzwischen schon ein paar mal die TonerBügel-Methode zum Platinen-Ätzen angewandt. Im Netz fand man dazu ja unzählich viele Anletiungen un Beispiele. Bei meinen eigenen Versuchen war es jedoch bisher immer so, dass der Toner an den Rändern ausfraste, während die meisten im Web gezeigten Bilder einwandtfreie Ränder vorwiesen.



Als Tranfermaterial verwende ich Reichelt-Katalog, als Unterlage kommt ein alter Lappen zum Einsatz. Bei der Bügelzeit habe ich schon von 1min bis fast 5min alles ausprobiert.

Ich habe schon verschiedene Temperaturen versucht (immer noch zu wenig?).

Meistens sind einige Stellen des Layouts wirklich gut (nix augefranst), andere Stellen dafür leider umso mehr. Ich habe jedoch immer das Gefühl die Platine gleichmäßig gebügelt zu haben. Hat jemand einen Tip für mich?

Gruß Thomas


Was ist der Unterschied zwischen Bill Gates und Gott?

  -->Gott hält sich nicht für Bill Gates!




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: