title image


Smiley Wer kann mir das begreiflich machen? Geht um TVöD-Leistungsorientierung
(crosspost Job)

Hi!



Ich tue mich schwer damit das Rechenmodell des TVöD zu verstehen, weil mir die Begriffe schwammig erscheinen bzw. ich sie nicht eindeutig zuordnen kann. Unten stehen zwei Erklärungen, die ich aber nicht verstehe. Daher meine Bitte es mir mit einfach Worten zu verdeutlichen.



In etlichen Berichten habe ich gelesen, dass der Beschäftigte ab 1.1.2007 1% mehr bekommen soll. Aber wovon? Und was hat es mit den 8% auf sich. Mir leuchtet der Sinn der Begriffe einfach nicht ein: Entgeldsumme, was ist das? Oder Lohnsumme?



"Der TVöD sieht zukünftig die Einführung von Leistungselementen vor. Sie sollen zusätzlich zum Gehalt gezahlt werden. 2007 wird dafür vom Arbeitgeber erstmals Geld in Höhe von einem Prozent aller Gehälter zur Verfügung gestellt, das auch ausgeschüttet werden muss.Die genauen Bestimmungen zur Leistungsbezahlung (wer bekommt wann wie viel) muss jeweils vor Ort durch Betriebs- oder Dienstvereinbarungen geregelt werden."





"Ziel der Tarifparteien war die Einführung einer leistungsorientierten Entlohnungskomponente. 8% der Lohnsumme sollen nach einer gemeinsamen Erklärung zukünftig als Leistungsbezahlung ausgeschüttet werden.

Zunächst wurde eine Leistungskomponente in Höhe von 1% vereinbart. Ab 1.1.2007 wird diese nach noch näher in Betriebsvereinbarungen zu regelnden Bewertungsprinzipien an die Arbeitnehmer in Form von Zulagen und Prämien ausgezahlt. Die Finanzierung dieser Summe erfolgt aus der Kürzung der Jahressonderzahlungen und dem Wegfall der Kinderzulagen. Basis zur Berechnung der auszuschüttenden Summe ist 1% der Gehaltssumme des Vorjahres ohne Einbeziehung der Sonderzahlungen."



Gruß, Kosmo
"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung"

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: