title image


Smiley Transformator im IT System, wie kommen die 230V zustande? U V W
Hallo,





anbei ein Schaltplan und ein reales Bild von einem 3 Phasen Transformator aus einer Druckmaschine.



http://img381.imageshack.us/my.php?image=transformator6dn.jpg -Schaltplan



http://img361.imageshack.us/my.php?image=image000026dz.jpg -reales Bild Transformator



Wenn ich mir den Schaltplan anschaue, erkenne ich, dass die drei Primärwicklungen (wegen der drei vorhanden Phasen L1,L2 und L3, denke ich) in Dreieck geschaltet sind und jeweils ein Leiter davon abgeht. Die Spannung der drei Leiter gegeneinander beträgt 230Volt.



wie kann es denn kommen, das ich primärseitig 130/230Volt abgreifen kann?



Für mein Verständnis muß ich die 130V oder auch 230Volt doch sekundärseitig abgreifen, weil dort aus den 400V eine veränderbare Spannung induziert wird.



Bei nachfolgendem Transformator verstehe ich das Prinzip, da ist es mir klar.



http://img381.imageshack.us/my.php?image=img28027eu.jpg



1. Wieso kann man hier primärseitg 130V abgreifen?





2. wieso kann man hier nicht, wie im normalen Drehstromsystem üblich, eine Phase mit 230Volt L1 haben und eine mit 0Volt (N)?

Hat das was mit dem IT-System zu tun und weil kein N-Leiter an die Druckmaschine angeschlossen wird?



Kann man nicht am Trafo wieder einen N-Leiter erzeugen?





Wohin geht der PE_Leiter, der von der Hauptstromversorgung kommt? Wird dieser direkt vom Energieunternehmen mitgelifert oder geht der ins Erdreich via Fundamenterder?





mit sich fragenden Grüßen, Matthias.















geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: