title image


Smiley Re: Batterieladegerät von Lidl in Ordnung?
Man sollte ne Batterie auch nicht mit zu kleinem Ladestrom laden.

Ausserdem sprach ich nicht von Schnelladen!!!



Angenommen deine Batterie für die Anlage hat 45Ah, vermutlich ist die sogar noch grössen.

Man ladet nen Autobatterie üblicherweise mit 1/10 ihrer kapazität, dass wären dann 4,5A Ladestrom bei 45Ah.

Dass ist die Normale Ladung, wie man sie aus jedem Autoelektriker-Tabellenbuch oder bei den Batterieherstellern rauslesen kann.

So nun mach die Rechnung mal bei 1,2A Ladestrom......

So ab 37,5 bis 52,5 Stunden bekomme ich da raus, also 1,5 bis über 2 TAGE!!



Für nen 1.2AH(1200mAh) Akku müsste dass Lidl-Ladegerät also 120ma Ladestrom liefern, für einen 120AH Akku aber schon 12A.

Weshalb ich annehme es liefert etwas 1Ampere, denn dass würde bei Ladeüberwachung einem 1,2Ah-Akku nicht schaden.

Steht ja intelligenterweise keine Ladestrom dran, sondern nur "geeignten für 1.2Ah-120Ah Akkus".

Mit der Aussage kann ich mit meinem 600mA Modellbauladegerät bei diesen Akkugrössen auch nichts Falsch machen ;-)

Wie lange damit ein 45 oder gar 120Ah Akku brauchen würde zum VOll werden, dass rechne selber aus.

Beim 120Ah kann man da fast schon von Wochen reden ;-)



Kauf deshalb lieber ein Automatisches Ladegerät für Autobatterien, wenn du nur solche zum laden hast, tust dir damit eher nen Gefallen, kostet auch nicht mehr wie 50Euro.

Achte bei solchen Batterien auch auf den Flüssigkeitsstand, der soll nicht unter die Plattenoberkannte fallen!

Ggf.mit Destilliertem Wasser nachfüllen.



Geh halt hin, wenns bei Lidl das Ding gibt und lies ob auf dem Ding irgendwo nen Angabe in Ampere oder Milliampere steht.

Für nen Autoakku dürfens dann schon ab 4A aufwärts sein, für Normalladung 12-14h!!

Alles drunter ist Zeit und Geldverschwendung, meiner Meinung nach.

Wenn du nen 65Ah Akku hast, nimm ein Ladegerät mit 6A.









geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: