title image


Smiley sicherlich habe ich als "Dosenfahrer" ähnliche Probleme wie Biker,
denn wenn bei hohen Geschwindigkeiten auf einmal jemand auf meine Spur rüberzieht, kann es eben auch für mich sehr eng werden.



Vielleicht habt ihr als Biker teilweise in solchen Fällen noch bessere Chancen, da euer Gerät ja nun mal nicht so breit wie eine Dose ist. Ihr könnt vielleicht noch vorbeiziehen und manche tuns ja - auch teilweise ohne vorhergende Gefahrensituation.



Den Rausch der Geschwindigkeit kann ich sehr gut nachempfinden. Ich fahre auch meistens am Maximum (wenn erlaubt), auch wenn das bei den heutigen Benzinpreisen und dann ca. 16 l Verbrauch eigentlich auch deswegen nicht unbedingt "angebracht" ist.



In meinem Leben bin ich bereits einige Millionen Kilometer gefahren und dennoch kann ich feststellen, dass ich in all den Jahren zum Glück ganz wenig Unfalle mit Bikes gesehen habe; eigentlich bei der Verkehrsdichte überhaupt sehr wenig Unfalle.



Ich will mich hier nicht loben und dennoch, ich fahre nach rechts wenn einer von euch kommt und es mir möglich ist. Teilweise reduziere ich dann auch meine Geschwindigkeit.



Übrigens: ich fahre auch eine "Benzdose" und bin 62........... und - ich habe gar keinen Hut ;-)



Danke dir für deine ausführliche Antwort auf mein Posting und allzeit gute Fahrt wünscht dir und allen Anderen

Jürgen
Macht die Augen auf und träumt! Ernst Kreuder

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: