title image


Smiley Re: Spannung bei Audioleitungen
Für Analog-Audio entweder den Osci oder ein NF-Millivoltmeter nehmen.

Manche älteren und teilweise spottbilligen Zeiger-Multimeter aus dem Schnäppchenmarkt haben eine VU-Anzeige, die das kann. Sie sind sogar innerhalb ihrer bescheidenen Genauigkeit in dB und/oder Millivolt kalibriert.



Den S/P-DIF zu messen ist Kokolores. Der Pegel ist im Protokoll festgelegt und muß stimmen. Er beträgt für Heimanwendungen 0,5V und für Profianwendung (AES3) 5V. Also genügt ein 10:1 Festwiderstandsteiler der den Wellenwiderstand von 110Ohm (pro) und 75Ohm (home) berücksichtigt.




Jogis Ruhr-Portal
Technik & Media - Life & Style



Wer nicht merkt, daß er von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gutem Grunde nicht [C.Götz]


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: