title image


Smiley Re: Rechtschutzversicherung nötig?
ja! Ich finde diese Versicherung sehr sinnvoll!

Abgesichert wird z.B. NICHT, daß man Unterhalt zahlen muß oder nicht ;-) sondern alle Kosten die durch einen Prozeß entstehen (Anwalt, Gericht usw).



Wir haben folgende Fälle gehabt, die durch die Vers. abgesichert waren :

- Mietstreitgkeiten (Renovierung nach Auszug , Vermieter wollte Renovierung für 14.000 DM!)

- Reiserecht (schwerer Unfall während des Urlaubs auf Hotelgelände, die Sache läuft noch)

- Arbeitsrecht (AG verlangte bis zu 30 unentgeltliche Überstunden pro Woche!)

- nochmal Arbeitsrecht (AG wollte keine Abfindung zahlen)

- allgemeines Recht (Bauunternehmen das Versorgungsleitungen zu unserem Haus legen sollte hatte sich verrechnet und die Rohre teilweise auf ein benachbartes Grundstück verlegt)



Also es gibt tausende Fälle die einem passieren können! Am häufigsten ist sicherlich Mietrecht und Arbeitsrecht.



Normalerweise muß man 3-6 Monate Beiträge gezahlt haben, um einen Fall einreichen zu können.



Zudem bearbeiten anwälte Fälle lieber, wenn du Rechtschutzversichert bist, da wissen sie, daß sie sofort ihr Geld bekommen.



Grüßchen

Christine



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: