title image


Smiley Re: bitte um Vorschläge für eine Pumpenüberwachung
Das mit der Druckluftpumpe höhrt sich stark nach Explosionsschutz an.



In solchen explosionsgefärdeten Umgebungen garf man normalerweise nur geprüfte Geräte und Sensoren mit EX-Schutz verwenden.



Darüber mußt du dir im klaren sein dass man da nichts selbst basteln darf.

(Außer du willst derjenige sein der im Schadensfall eingesperrt wird und bis ans Lebensende zahlt auch wenn seine Fummelei nicht schuld war.)



.



Kommt man an die Pumpenwelle dran?



Dann könnte man einen Drehgeber anbringen mit dem man dann sogar die Pumpleistung überwachen kann.



Wie wird das Geräuch erzeugt?



Eventuell kann man hier einen Sensor anbringen.



Eventuell kann man auch einen berührungslosen Füllstandssensor anbringen wenn ein Schwimmer aufgrund der Ablagerungen nicht verwendet werden kann.



Berührungslose Füllstandssensoren währen z.B.: Ultraschall- oder Optische Abstandssensoren.


mfg Sepp

 

Gruppenfoto 2005:[Y23]

Gruppenfoto 2006:[X31]


Bei mir steht der nicht für Wissen, sondern nur für viel Fragen.


Irren ist menschlich sprach der Igel und stieg herunter von der Bürste.




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: