title image


Smiley Re: praktische physikaufgabe mit bier ..
Zum berechnen braeuchte man den Parameter des

Waermeuebergangskoeffizienten von Bier->Glas und von Glas->Luft,

der Dicke des Flaschenglases,

die Oberflaeche der Flasche und dessen

Waermeleitfaehigkeit .



Ich stelle mich fuer die Empirie an einer repraesentativen Stichprobe Bierflaschen gerne zur Verfüegung ;-)




UIN: 199785002


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: