title image


Smiley Re: Verseuchter Rechner trotz ZonaAlarm!
Wird das jetzt wieder eine Grundsatzdiskussion?





Versuche ich, geht aber nicht immer. Beispielsweise werde ich mir deswegen keine neue Digitalkamera kaufen, nur weil deren Bilder-Download-Software ins Internet kommunizieren will (was nachgewiesenermassen KEINE Update-Funktion ist).





Für meine Digitalkamera brauche ich keine separate Software, weil die als Wechseldatenträger erkannt und benutzt wird. Kopieren kann ich auch selbst ;-)



Da achte ich schon beim Kauf der Cam drauf und somit stellt sich für mich diese Frage nicht. Aber wenn Du da Wert drauf legst, ist das Deine persönliche Entscheidung, hat aber mit der Tatsache nichts zu tun, daß es nicht auch grundsätzlich möglich wäre auf diese Software zu verzichten. Du hättest eine andere Cam kaufen können...





habe ich gemacht, Reaktion gleich null.





Für mich noch ein Grund auf die Software zu verzichten.





Ja, glaube ich. Kann ich sogar belegen. Mein DSL-Modem hat nämlich eine nette Bedienoberfläche, die den Traffic graphisch anzeigt und mitloggt. Da kann man sehr schön sehen, dass die PFW Wirkung zeigt.





Und der Traffic wird Dir so angezeigt, daß Du auch genau weißt, welche Anwendung da eine Verbindung hergestellt hat? Was wäre denn, wenn sich die besagte Anwendung als Dein Standardbrowser ausgibt? Bekommst Du das dann auch mit?





Was ist denn, wenn die PFW nach Hause telefoniert?



Was soll dann sein ?





Nun könnte beispielsweise die PFW Deine [ironie]innersten Geheimnisse[/ironie] irgendwohin schicken... Wie willst Du das sicher verhindern? Wenn hier ein allgemeines Misstrauen gegenüber der eigenen Anwendungsprogramme herrscht, warum dann nicht das MIsstrauen gegeüber der PFW? Oder kennst Du den Quellcode Deiner PFW?





Und außerdem wissen wohl die Softwarehersteller auch, wie man an einer PFW vorbeikommt.



Alle wissen es bestimmt nicht.





Reicht doch schon wenn es einer weiß...





Manchmal muss man online sein und gleichzeitig ein spezielles Programm in Benutzung haben. Beispielsweise wenn man verteilte Softwarenentwicklung betreibt.





Arbeit = System1

Freizeit = System2



so einfach...





Aber unterm Strich ist es doch quatsch das nach Hause-Telefonieren einer proprietären Software mit einer anderen proprietären Software unterbinden zu wollen. Das scheint zwar hin und wieder zu funktionieren. Nur eine Garantie hast Du nicht, weil eben der Quellcode nicht offen liegt.



Interessant in dem Zusammenhang fand ich auch den Satz von Menschenwürde:

"Big Brother ist watching you!"

Demnach müsste man ja auch davon ausgehen, daß Hersteller von PFW mit Hersteller anderer Anwendungssoftware und MS zusammenarbeiten. Der User soll sich in Sicherheit glauben und wird aber permanent überwacht...



Warum gibt es denn bei DELL nur PC´s auf denen WindowsXP UND Norton NIS vorinstalliert ist? *g*



Grausames Szenario... das meine ich nicht wirklich ernst. Aber kann ich es ausschließen? Nicht bekannte Verflechtungen zwischen Konzernen sind doch an der Tagesordnung. Und nochmal: Ist nicht meine Panik, ich wollte nur auf den Satz von Menschenwürde eingehen...



Gruß Yeti
----------------------------------------------------------------
Und es gibt mich doch!
Frag´ den Reinhold ;)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: