title image


Smiley Re: Du hast den Zentralen Satz gesagt:
>>Man würde zwar richtig gut Geld machen und genug Zuschauer würde man auch haben, aber das nur weil man sich an ein Zielpublikum hällt und die Geschichten am Geschmack des Publikums anlehnt.

Und rein Geschäftsmäßig ist dies auch genau der richtige Weg. Jeder möchte gerne mehr verdienen. Und (leider) ist in der Filmindustrie der Irrglaube verbreitet, daß mit neuen ideen nicht mehr verdient werden kann. Und wenn mal irgendwer ein neue idee hatte, dann kommen tausend weitere der gleichen Art hinterher. So ist es und so wird es bleiben, denn Welcher große Filmproduzent hat noch einen Traum (außer dem Traum vom Geld). Und die kleineren Produzenten haben - einmal ihren Traum erfüllt und einen Film gemacht den sie GENAU so haben wollten, - dann das gleiche Schicksal, der Traum ist erfüllt und dann kommt nur noch Geldmacherei...<<





deswegen geht meine kritik auch immer zu 90% gegen die leute, die so etwas sehen und nicht gegen die produzenten. deren verhalten kann ich nachvollziehen, das verhalten der potentiellen konsumenten für so einen mist nicht.

wenn sich sogar schlechte star wars spiele besser verkaufen, als ein geniales sam&max adventure (was tatsächlich auch so als grund angegeben wurde!!), dann muss ich den meisten konsumenten doch eine gewisse künstlerische zurückgebliebenheit bescheinigen. das ihnen das nicht schmeckt und das ich heir im forum entsprechend gegenwind erhalte, wundert mich nicht. aber klar gesehen, habe ich nicht das gefühl, das ich im irrtum bin. eigentlich müssten diese kritiker muxmäuschen still sein und sich tief im inneren fragen, ob man nicht doch auch mit einem eigenen evrhalten dafür zuständig ist, wie die medienlandschaft aussieht.
Signatur - mein Favorit: http://www.spotlight.de/zforen/tvk/m/tvk-1150892666-18454.html

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: