title image


Smiley Re: Sehr schlechte News - Blutohr Saska
Hallo Vivian,



mein erster Hund hatte das auch mal und ich habe das operieren lassen und eine Woche später war es wieder da. Weil mein Hund damals die Narkose sehr schlecht vertragen hat, er bekam eine Art epileptische Anfälle in der Narkose, habe ich das beim zweiten Mal homöopathisch vom Tierarzt behandeln lassen. Das Ohr war ehemals ein Stehohr, Lukas hatte ein Stehohr und ein Hängeohr, und danach ein Hängeohr, aber der Bluterguß ist auch mit der homöopathischen Behandlung weggegangen.

Alles Gute für Euch und Saska.

Anbei mal ein Bild von Lukas, den ich heute nach über 4 Jahren noch vermisse, auch wenn ich mir 6 Wochen, nachdem ich ihn einschläfern lassen musste wieder einen Hund aus dem Tierheim geholt habe.
Mfg Gabi


geschrieben von

Anhang
Bild 10721 zu Artikel 514261

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: