title image


Smiley Erst TCP/IP Fehler 2, dann Fehler 31...
Hi @all!



Seit gestern habe ich ein eigenartiges Problem mit dem Netzwerk.

Zunächst die "Randdaten":

Betriebssystem Win XP Home Ed.; Netzwerk über WLAN (Fritz!Box, D-Link DWL-122 USB-Adapter)



Bis gestern hatte alles noch einwandfrei funktioniert. Ich hatte Verbindung zur Fritz!Box, ins Internet und konnte eine VPN-Verbindung zu meiner Arbeitsstätte herstellen.

Durch einen kurzen Stromausfall ging der Rechner aus und nach dem Hochfahren funktionierte zunächst gar kein Netzwerk mehr. Ich habe dann die D-Link-Software neu installiert und schon funktionierte es wieder. Bis auf den VPN-Zugang. Wenn ich den angeklickt habe, wurden zunächst wie üblich Benutzername und Kennwort überprüft, dann kam die Meldung "Der Computer wird im Netzwerk registriert", dann aber kam die Fehlermeldung "Netzwerkprotokollverbindungen werden überprüft. TCP/IP CP

gemeldeter Fehler 2: Das Sytem kann die angegebene Datei nicht finden"



Ich habe über Google in verschiedenen Foren darüber nachgelesen und bin auf die (wahrscheinlich blöde) Idee verfallen, nach dieser Anleitung:

http://www.wintotal.de/Tipps/Eintrag.php?RBID=2&TID=991&URBID=7

vorzugehen.

Ein Registry Backup hatte ich gemacht.

Danach war der Fehler 2 tatsächlich weg, statt dessen bekomme ich aber an gleicher Stelle jetzt die Fehlermeldung "Netzwerkprotokollverbindungen werden überprüft. TCP/IP CP gemeldeter Fehler 31: Ein an das System angeschlossenes Gerät funktioniert nicht."



Eine Wiederherstellung der alten Registry hat nichts genützt - es bleibt bei Fehler 31.

Leider kann ich auch nicht herausfinden, welches Gerät da nicht funktioniert; im Gerätemanager wird nichts angezeigt. Die deaktivierte Netzwerkkarte und das deaktivierte Modem des Rechners sind auch nicht schuld. Erstens hatte ich beide auch schon deaktiviert, als alles noch funktionierte, und wenn ich sie wieder reaktiviere, nützt das auch nichts.



Über den Fehler 31 finde ich über Google nicht viel Sinnvolles, außer dass es wohl mal Probleme in diesem Zusammenhang mit einem Kaspersky-Antivirensoftware-Update gab. Ich benutze aber kein Kaspersky; daran kann's also nicht liegen.



Folgendes habe ich dann noch (ohne Erfolg) versucht:

* VPN-Verbindung vollständig, inkl. Registry-Einträge, gelöscht und dann wieder neu angelegt.

* RegCleaner laufen lassen und eine Komplettbereinigung der Registry durchgeführt.



Was ich noch nicht versucht habe ist, ob das Problem nur bei VPN-Verbindungen oder generell bei allen neu angelegten Netzwerkverbindungen auftritt.



Hat jemand eine Lösung, oder Vorschläge, wie ich wieder zu funktionierenden Netzwerkverbindungen (VPN) komme?


Mit bestem Gruss,
CompuGreenhorn


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: