title image


Smiley Re: Hehe
Hi,



Danke für die Daumen - ähh, das Drücken derselben.

Ob ich aber soooo alt werden will (50 Jahre), mal sehen wie ich dann drauf bin.

Auch wenn man in China immer von "Girl" spricht wenn sie unter 40 ist, ich rede lieber von "Frau". Ok, sie ist mein Mädchen aber eben eine Frau und kein Mädchen.

Verwirrend, das.

Diese Frau ist mein Mädchen...

Mein Vater nennt meine Mutter auch "sein Mädchen" und das bei knapp 70.



Ich nehme an Du bist der Fischkopp und er der Schluchtenscheisser?

Das schliesse ich mal aus TB.

Wie auch immer, das ist wohl ähnlich wie D-CN, inkl. Sprachbarriere.

Du kommst bei ihm an "Na, mien seuten Schietbüddel."

Er versteht nix und hackt bei nächster Gelegenheit "Schietbüddel" in den Onlineübersetzer (der natürlich wörtlich übersetzt).

Ouhauerha!



Du kannst ja mal forschen ob einer Deiner Vorfahren um die Jahrhundertwende in Qingdao zu tun hatte oder gar beim Boxeraufstand dabei war.

Extrem positives (Qingdao) und negatives (Boxeraufstand) hautnah beisammen.

Ich habe leider nur negatives zu bieten. Mein Urgroßvater war wohl bei der fast-Ausrottung der Herero im heutigen Namibia dabei.



Natürlich habe ich die Andeutung verstanden. Wenn, dann ist vielleicht der chinesische Prinz bei seinem Kotau direkt nach dem Boxeraufstand in Berlin auf Abwegen gewesen ;-)



Und das mit den Krabben: Jetzt geht mit Torfrock nicht aus dem Kopp:

Ooooh Karola, siet letzte weuk is dat um mi geschehn,

Ick har di inne Keuk - Krabben puhlen sehn.














Gruß,
Norbert



geschrieben von


Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: