title image


Smiley Re: Klarstellung - klar gestellt !
Das ist das Problem bei dem Thema: es hat mit so vielen und so tiefen Emotionen zu tun.

Freilich wäre es einfacher, wenn nur mein (aus meiner zweifach bekinderten Position natürlich leicht fallender) realistischer Ansatz beachtet werden müsste.

Man darf das Emotionale aber nicht vernachlässigen, das sehe ich ein.

Nur ... ich tu mir halt schwer, zwischen solchen und solchen DINC´s zu unterscheiden. Genauso schwer wie die Unterscheidung zwischen Wunsch- und passierten Kindern fallen sollte.

Was man sieht ist: Kinder oder eben keine Kinder.

Und ich bin sicher, dass auch die 'Betroffenen' selbst sich schwer tun. Wer kann denn schon wirklich sagen "ich wollte nie in meinem Leben Kinder haben" ? Christine zB, die sich hier sehr geoutet hat (danke und Hut ab !) sagt es habe sich irgendwie nicht ergeben. Hätte sie ihren Traummann früher kennengelernt, wäre es im Job nicht so gut gelaufen - wer weiß ?

Wer verleiht den Status "ungewollt kinderlos", das ist das Problem. Wer verhindert wie, dass die Vertreter der "Mitnahme-Fraktion" (die es zweifellos gibt) laut jammern, wie sehr sie es sich doch gewünscht hätten, und sich ins Fäustchen lachen, wenn sie den Kontoauszug abholen ?



Im Endeffekt rational messbar und sichtbar bleibt nur eins: Kinder oder eben keine Kinder. Wer keine Kinder hat ist ein DINC (OK, ich hör schon auf mit diesem Blödwort !). Wer ein DINC ist hat Geld.

Das zählt für den Staat.

In seinem Kamm, über den alle gleich geschoren werden (und das soll ja auch so sein) ist kein Platz für Emotionen.

Und nachdem wir 'der Staat' sind und die Solidargemeinschaft 'der Staat' ist ...
Gruppenfoto: Y8

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: