title image


Smiley Klarstellung
Hallo Stoffoe,



** Die Aussage "... auch noch bestraft..." ist also nicht gültig **



In dem Kontext, in dem Du sie siehst, kann ich das nachvollziehen. Ich sehe sie in einem anderen Kontext, und deshalb besitzt sie dort für mich Gültigkeit, ich hatte es weiter unten schon McLane geschrieben:



„Wenn ich von „Bestrafung“ der der beiden Paare schreibe, habe ich mich wohl nicht präzise genug ausgedrückt. Es ging mir dabei nicht um das, was sie zu zahlen haben, sondern darum, wie die sich fühlen (müssen).

Zunächst können sie sich ihren Herzenswunsch nicht erfüllen: ein Kind, etwas ganz Wunderbares. Welches ist die beste Kinderkarre, was tun bei Windpocken, Waldkindergarten oder einen anderen, bei all diesen Themen können sie nicht wirklich mitreden, werden aber ständig daran an erinnert, dass ihnen etwas „fehlt“.

Wenn diese Paare jetzt erfahren, dass sie – weil kinderlos – ihre Renten halbiert bekommen, dann kann ich mir vorstellen, dass sie das als Bestrafung ihrer Kinderlosigkeit empfinden. Und zwar völlig unabhängig von der Höhe der Kürzung.“



Grüße, Trace



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: