title image


Smiley Re: Am Öl hats nicht gelegen
Seltsame Sache und eigentlich unverantwortlich, nen Motor mit zuwenig Öl zu fahren!

Dass geht auf Kosten der Lebensdauer und kann Schäden und rapiden Verschleiss im Motor bewirken.

Zeugt von einer gewissen Faulheit und Unverständniss gegenüber gewisser technischer Begebenheiten, die man eigentlich schon in der Fahrschule lernt, wie eben Öl u.Wasserstand sowie den Reifendruck ect. zu prüfen!

Denn elementaren Dingen beim Betrieb eines Autos eben!

Aber mit nem Auto, vorallem nem schnelleren mit etwas mehr PS, da hat man eben immer auch Verantwortung und sollte es regelmässig Pflegen und gewisse technische Dinge wie Ölstand, Kühlwasserstand oder Luftdruck prüfen um den Wert des Wagen und seine Leistungfähigkeit zu erhalten!



Ergo sollte der Zustand von Motor und Auto "Normal" sein und danach siehts grad nicht aus, denn mehr wie nen Liter Motoröl verliert man nicht so einfach, ohne nen Schaden am Motor zu haben.

Und da ja kein Ölverlust sichtbar war, dass wäre euch ja aufgefallen, hat er sehr sehr lange nicht mehr nach dem Öl geschaut!

Wäre vielleicht mal ne Inspektion des Wagens fällig, auch wenns Geld kostet, sonst hat er nicht mehr lange Freude dran!

Die Bremsflüssigkeit sollte man auch mal prüfen, wenn älter wie 2Jahre auch wecheln.

Sorry wenn sich dass jetz bischen hart anhört, aber so sehe ichs grad eben.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: