title image


Smiley Geeignete Leckerlis
Hallo snuggle,



das ist sicher richtig, dass man nicht fahrlässig etwas provozieren sollte. Und wer solche Infos hat wie die von dir und OHW verlinkten, wird sicher auch in Zukunft aufpassen.



Was mich allerdings in dem Zusammenhang viel mehr ärgert, als das vielleicht sorglose Verhalten einiger Tierhalter in Bezug auf Leckerlis für ihre Pfleglinge, das ist das Verhalten der Industrie.

Neulich wollte ich ein neues Stück Sepia-Schale für unsere Wellensittiche kaufen und was finde ich? Bunt gefärbte Stücke mit verschiedenen Aromen, darunter auch Schokoladenaroma :-( Da ist natürlich kein Theobromin drin aber warum müssen Haustiere überhaupt mit diesem Aroma Bekanntschaft machen?



Ich könnte da noch etliche andere Beispiele nennen und das ist ein Thema, das mich wirklich wütend macht.



Und wenn einige Hersteller von Tierfutter nun extra aufdrucken, ihre hervorragenden Leckerlis für Hunde, Katzen oder Kaninchen würden keinen Zucker enthalten, dann muss man sich doch auch fragen, warum Firmen, die über die Ernährungsbedürfnisse von Haustieren viel besser informiert sein müssen als der Tierhalter und Endverbraucher, überhaupt je zuckerhaltige Leckerlis angeboten haben! Und die statt des Zuckers verwendeten Binde- und Klebemittel sind ja auch nicht immer "ohne".



Langer Rede kurzer Sinn: es ist richtig, dass ein Tierhalter bereit sein muss, sich über die gesunde Ernährung seiner Lieblinge zu informieren und dafür auch etwas Zeit und Mühe aufzuwenden.

Bei den Herstellern von Tiernahrung habe ich nicht alle, aber viele in Verdacht, dass sie die Gesundheit der Tiere nur gerade soweit im Auge haben, wie es unbedingt notwendig ist, um dem Verkauf ihrer Produkte nicht zu schaden.



Grüße, Serenity


"Wenn jeder dem anderen helfen würde, dann wäre uns allen geholfen." (Marie von Ebner-Eschenbach)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: