title image


Smiley Re: Mit Delphi auf MySQL 5 DB zugreifen - Möglich?
Soweit ich das verstanden habe hat sich das ursprüngliche ZEOS-Team komplett verabschiedet und eine andere Truppe hat übernommen. Seitdem geht dort zwar noch was voran aber irgendwie immer an den falschen Stellen. Zumindest mein Eindruck. Aber es wird ja nicht mal MySQL 4.1 unterstützt geschweige denn 5.0. Zumindest nicht in den aktuellen Release-Versionen. In den Alphas und CVS-Snapshots siehts schon besser aus.



Naja aber Alphas in Projekten verwenden? Och nööööö ;) Das Problem mit den kommerziellen Libs ist immer das Gleiche: Ohne das nötige Budget nicht beschaffbar. Ok, ich seh grad MyDAC kostet nur 64 Euro, das geht ja noch ;) Ich hätte erwartet daß das mindestens obere dreistellige Beträge wären.



Aber mal ernsthaft: Wo liegt jetzt der konkrete Vorteil einer kommerziellen Bibliothek gegenüber den freien? Die meisten kommerziellen kommen aus dem Ausland. Falls es irgendwann einen Bug gibt wegen dem einem das Projekt in die Knie geht, dann ist man doch mit kommerziellen genauso verlassen wie mit freien, oder? Bei den freien Libs sowieso aber auch bei den ausländischen kommerziellen kriegt man doch niemanden zu fassen den man produkthaftungsmäßig mal zwicken könnte. Außerdem programmiere ich lieber als daß ich mit Zwicken beschäftigt bin :))



Wahrscheinlich beschäftige ich mich zu wenig mit SQL-Datenbanken. Das kommt bei mir eher nebensächlich bzw. wenn dann vorallem in PHP-Projekten wo man mit den Client-Bibliotheken nicht viel zu tun hat. Darum erscheint mir bei Delphi + MySQL vieles wie Einheitsbrei und unterscheidet sich nur wenns (so wie jetzt) mal irgendwo klemmt.



  Mail an Codehunter schreiben (Keyword für Whitelist im Betreff lassen!)


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: