title image


Smiley Re: 'Sammelantwort'
Hallo Sabine,



so jetzt konnte ich mir mal etwas Zeit nehmen.



Erstmal - du schreibst:

"In der Bibel findest Du auch eine Menge Stellen, die sich massiv gegen Andersgläubige oder Menschen, die nicht ins "Schema" passen, richten."

Kann ich nicht beurteilen und wäre dir dankbar, wenn du diese Stellen nennen könntest.



Aber wie auch immer, die Kreuzzüge sind, wie schon gesagt, seit langem vorbei.



Nun ist es ja nicht so, daß jeder Moslem mit 'nem Messer zwischen den Zähnen 'rumrennt.

Da gibt's natürlich solche und solche, wie bei 'uns im Westen' auch.



Aber war das in Deutschland vor 60-70 Jahren anders?

Da war es ja auch nicht so, das 'der Deutsche' als solches, also jeder Deutsche ein Monster, ein Nazi war!



Natürlich kann man die Situation damals nicht eins zu eins mit der Heute vergleichen.

Natürlich kommt jetzt der Einwand, der Islam sei eine Religion, und der Nationalsozialismus eine - ja was? - ich nenn's mal falsche Weltanschauung.



Und doch sind gravierende Gemeinsamkeiten vorhanden, beide woll(t)en die Weltherrschaft, bei beiden wird/wurde zensiert, Kritik verboten, Andersdenkende diskriminiert und getötet.



Der Chefredakteur Dschihad Momani fragte in der jordanischen Zeitung 'Shihan': "Wer beleidigt den Islam eigentlich mehr?"

Ein Ausländer, der den Propheten darstellt, oder ein Muslim, der mit einem Sprengstoffgürtel bewaffnet auf einer Hochzeitsfeier in Amman ein Selbstmordattentat verübt?"

Er wurde gefeuert und wegen Gotteslästerung verhaftet.

(Aus dem Stern Nr. 7, 2006)



Und nochmal: Wo sind die hunderttausende friedlichen Moslems, die gegen diese abscheulichen Terrorakte demonstrieren?!



Ich sehe nur kreischende, vollkommen verblödete Fahnenverbrenner auf den Straßen islamischer Länder!

[Edit]: Nein, nicht nur in islamischen Ländern, inzwischen auch schon in Europa, wie im Video zu sehen (Beitrag oben)!






Gruss aus dem (wilden) Süden ;-) Karl-Heinz

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: