title image


Smiley Re: Es ist ganz einfach!!
Das ist eben das Problem,wenn man Kinder hat soll der Lebensstandart keinesfalls eingeschränkt werden.Komischerweise hat es früher mehr Kinder gegeben als es noch kein Kindergeld,Erziehungsgeld usw gegeben hat.Aber damals war es auch jedem klar das Kinder einschränkungen mit sich bringen,man mußte aber auch nicht mindestens zwei Autos haben,man mußte nicht weis Gott wohin in Urlaub und vor allem mußte man nicht vor den Nachbarn zeigen das man sich mehr leisten kann als der.



Mal noch was gehässiges,wenn Kinderlose weiger Rente bekommen sollen werden sie dann auch bei der Krankenkasse entlastet da sie ja nur für sich einzahlen?Oder müssen Familien in Zukunft pro Kopf einzahlen?Mein Bruder zahlt für 4 Personen den gleichen Beitrag wie ich für mich alleine,wenn das nicht mal eine Subvention den Einzelnen an Familien ist.

Genauso werden gerne die Beitragsfreien Rentengeschenke angenommen,die ja auch nicht mit Beitragszahlungen abgedeckt wurden.



Meiner Meinung nach sollten Sozialversicherungen von allen Leistungen befreit werden die nicht durch Beiträge gedeckt sind.Also zurück zu den Wurzeln,nur wer was zahlt hat Anspruch auf Leistungen entsprechend seiner Beiträge.Die Wahlgeschenke und sonstige Versicherungsfremde Leistungen soll der Staat aus dem Haushalt zahlen.Dann würden die Sozialabgaben endlich mal spürbar sinken.



Mfg.DUMIAU

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: