title image


Smiley Re: Woher kommt eigentlich das Kindergeld?
Hallo McLane,



wenn ich von „Bestrafung“ der der beiden Paare schreibe, habe ich mich wohl nicht präzise genug ausgedrückt. Es ging mir dabei nicht um das, was sie zu zahlen haben, sondern darum, wie die sich fühlen (müssen).

Zunächst können sie sich ihren Herzenswunsch nicht erfüllen: ein Kind, etwas ganz Wunderbares. Welches ist die beste Kinderkarre, was tun bei Windpocken, Waldkindergarten oder einen anderen, bei all diesen Themen können sie nicht wirklich mitreden, werden aber ständig daran an erinnert, dass ihnen etwas „fehlt“.

Wenn diese Paare jetzt erfahren, dass sie – weil kinderlos – ihre Renten halbiert bekommen, dann kann ich mir vorstellen, dass sie das als Bestrafung ihrer Kinderlosigkeit empfinden. Und zwar völlig unabhängig von der Höhe der Kürzung.



Mit der finanziellen Beteiligung der Kinderlosen wollte ich keine Aufrechnung beginnen, wer wie viel über welche Steuern (wie die von Dir genannten Verbrauchssteuern) zum Kindergeld, zu Kindergärten etc. beiträgt.

Es ging mir darum, die Sache ein Stück differenzierter zu betrachten, und dazu gehört in meinen Augen, dass man sich die Angelegenheit auch mal aus der anderen Perspektive ansieht.

Ich glaube nicht, dass ich mich irre (lasse mich aber gerne belehren), wenn ich behaupte, dass Kindergeld, Kindergärten, Schulen usw. auch von jenen Menschen mitgetragen werden, die selbst keine Kinder haben. Und ich kenne keinen darunter, der sich deswegen beschweren würde, die meisten empfinden Kinder allgemein als eine Bereicherung (ausdrücklich nicht im monetären Sinne).



Die Reduktion der Kinder als spätere Beitragszahler wird von exakt jenen Politikern vorgenommen, die diese Diskussion angestoßen haben. Vielleicht gibt es in Deinem Umfeld auch Kinderlose, die das exakt so sehen, ich persönlich bin allerdings noch keinem begegnet, der so eine kalte Haltung an den Tag legt.



Grüße, Trace



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: