title image


Smiley Euch beiden...
Mein Problem lag tatsächlich ganz woanders, es hatte mit den RandomAccessFiles überhaupt gar nix zu tun.



Manche der aus den Dateien gewonnenen Bytes werden als Größenangaben genutzt, um byte-Arrays zu initialisieren. Wird diese Größenangabe falsch eingelesen (oder ist sie falsch codiert), versucht meine Anwendung, byte-Arrays mit einer unsinnigen Anzahl von Elementen anzulegen (mitunter 2 Milliarden pro Array) -- da hilft natürlich auch ein -Xmx200M nicht mehr.



Ich hatte das RandomAccessFile daher verdächtigt, weil dieses Anlegen der byte-Arrays immer dann erfolgt, wenn ein RandomAccessFile offen ist.


________________________________________________________________

Je mehr wir wissen, um so tiefer schweigen wir und um so hoffnungsloser vereinsamen wir.
José Ortega y Gasset
________________________________________________________________
Mikroseite / Heimseite


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: