title image


Smiley Re: man - das geht doch nicht ...
45 DVDs? Der brennt nur 2x, d.h. ne halbe Stunde je Rohling, macht 22,5 Stunden Dauerbrennen. Mir ist klar was Raid-0 ist, sonst hätte ich es wohl kaum gemacht. Deine Antwort ist höchstens ein Zeichen dafür, dass dir höchstens keine Möglichkeit bekannt ist, so wie ich bisher auch keine kenne. Aber das schließt nicht aus, dass nicht jemand anders eine Lösung parat hat.



Es handelt sich dennoch um zwei physikalische, handfeste Geräte. Die Raid-Steuerung ist nichts anderes als eine Software, welche die Daten aufteilt, schließlich kann man die Festplatten auch einzeln verwenden. Deshalb hätte es genauso gut sein können, dass eine Software in der Lage ist, diese Daten entsprechend umzucodieren und auf die Festplatte zu schreiben, vielleicht ja während des Lösens aus dem Raid. Unmöglich ist das sicher nicht.



Denken wir uns mal drei Dateien: A, B, C.

Festplatte 1 beherbergt

A-1, B-1, C-1

Festplatte 2

A-2, B-2, C-2



Gehen wir nun davon aus, dass die Dateien zwangsläufig immer aufgeteilt werden müssen und man es nicht umgehen kann, so könnte man vielleicht jede Datei kopieren und somit zweimal, aber jetzt spiegelverkehrt speichern, d.h.:



Festplatte 1 hat nun:

A-1 (erste Datei), A-2 (Kopie von der ersten), B-1 (zweite Datei), B-2 (Kopie der zweiten), C-1 (dritte Datei), C-2 (Kopie der dritten)



Festplatte 2:

A-2 + A-1, B-2 + B-1, C-2 + C-1



Und im Anschluss die beiden Platten voneinander lösen, A1+A2, B1+B2, C1+C2 zusammenfügen. Bei meiner 400GB Platte hätte ich nach diesem Schema 100GB retten können. Das wäre doch mal die Idee für eine Datenrettungssoftware...





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: