title image


Smiley Re: Was für Strafen bei illegaler Software?
Hallo pfälzer,



erst gestern berichtete ein Kollege über eine in seinem Haus vorgenommene Razzia, bei der Hard- und Software beschlagnahmt wurden und zunächst er als Besitzer des PCs verknackt werden sollte, weil von dem Gerät (per Kazaa, eMule u.a. Web-Tauschbörsen) über 2.000 Titel heruntergeladen werden konnten.

Da es sich um Rock- & Pop- sowie Heavy Metal- u.a. eindeutig jugendbezogene Musikgenres handelte, wurde er als "überalterter Dulder" mit 400,-- €uro Bußgeld belegt, den inzwischen volljährig gewordenen ältesten Sohn erwartet jedoch ein hochnotpeinliches Verfahren wegen vielfachen Verstoßes gegen das Urheberrecht. Zumindest die mit geschütztem Material bespielten Datenträger werden nach dem Prozess vernichtet. Unter welchen Auflagen die verbleibende Hardware wieder herausgegeben wird, ist noch nicht einzuschätzen.

Ergo, ob arme oder reiche "Aftenberger"/"Nassauer"/"Softwareschnorrer", überlegt euch wohlweislich, welche Ports ihr freigeben dürft/könnt/wollt, um nicht schlussendlich euere Webfreizügigkeit und evtl. sogar einen Teil der Altersvorsorge/Kapitalanlage einzubüßen!



Btw.: Der "Vorfall" löste in der Nachbarschaft des Kollegen nicht nur entrüstete Bestürzung sondern kollapsgefährdende "Verschwindibus-Aktionen" aus - ne, das ist nicht zum Schmunzeln geeignet! - :o(

Grüße aus Tübingen RoM

"In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige."

Karl Kraus war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20. Jahrhunderts. *28.04.1874 in Jièín (Böhmen), heute Tschechische Republik +12.06.1936 in Wien, Österreich



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: