title image


Smiley Was willst du investieren?
Das ist die grundlegende Frage. Es gibt Programme (in gewisser Weise ähnlich dem Moviemaker, nur wesentlich mehr auf dem Kasten), die du mit den Rohvideos fütterst (den Originalen) und die dir dann zum Schluss eine DVD ausspucken. Diese sind allesamt kostenpflichtig. Man kann (fast) alle Schritte aber auch mit Freeware fertigbringen. Allerdings macht das einen größeren Aufwand und braucht mehr Zeit. Die Qualität kann aber mit Freeware sogar besser sein. Was du bisher mit dem Moviemaker gemacht hast kann man durchaus retten und für die DVD einsetzen.

"Seit er seinen neuen Computer hat, löst er alle Probleme, die er vorher nicht hatte!"

Schaut auch mal auf meiner Site zum Thema Videobearbeitung vorbei: videobasics.de. Dort findet ihr auch Links zu den meisten Programmen, Codecs, Spezifikationen, etc. über die ich hier im Videoforum schreibe.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: