title image


Smiley Re: ZWie groß ist dein Buget?
Das ist ganz einfach... es richtet sich nach deinen finanziellen Mitteln. Prinzipell kannst du Effekte und Schnitt in Echtzeit für HD Aufnahmen machen und diese auch in HD betrachten und sofort speichern / neu laden etc. was auch immer du willst. Entsprechendes Profi-Equiptment (vorallem eine Videoschnittkarte um die man nicht drum herum kommt - es gibt aber noch teurere Geräte) kommst du schnell über 10.000eur.



Wenn es denn nicht Echtzeit sein muss oder du nicht wirklich state-of-art Editing willst (also Semi-Professioneller Bereich) dann reicht ein 'normaler' PC... auch hier gilt, desto schneller, desto besser.

Ein Dualcore (z.B. AMD 64 2x 4800+) und massig Arbeitsspeichern (2GB Minimum, DDR2; CL und anderer Quark bringt nur recht wenig im Vergleich zum Mehrpreis!) wären ein Anfang. Dann hilft eine schnelle Festplatte (Westerndigital Raptor-Serie mit 10k u/m) oder gleich ein RAID-Array, also mehrere Festplatten die Parallel laufen. Natürlich tuen es auch normal Festplatten wunderbar... aber z.B. eine Raptor Festplatte mit Partitionen für Windows / Swap und Tempfiles (als Fat32) / und Programme, auf einer zweiten normalen Platte dann die Quell-Videodaten bringt auch merkbar Performance.

Zum bequemen Arbeiten wären zwei Bildschirme gut, ich hab zwei 19"er.



Die Grafikkarte ist nicht das wichtigste, aber eine mit vernünftigem Video-In Video-Out ist ein guter Ersatz für seperate analog-Video Capturekarten.



Wenn man mit Flachbildschirmen und allen anderen Komponenten (Vernünftiges Netzteil, DVD brenner etc.) rechnet kostet so ein PC um die 3000-3500 Eur.





Wer auf (durchgehendes) HD Bearbeiten verzichten kann und es nur Hobby-Mäßig macht, der kann auf günstigere Komponenten wie z.B. dem AMD 2X 3600+ (oder was da der günstigste Dualcore ist) usw. ausweichen und damit immer noch sehr gute Videos bequem zusammenschneiden und auf DVD brennen. So ein Multimedia-PC gibts dann bei DELL oder auch mal ALDI (würde ich klar von abraten!) für 1000 bis 1500eur.



Wer nur etwas schneiden und ein paar Effekte drüber legen will, sich auf TV Qaulität (PAL) beschränkt kann auch mit einem 400eur Spar-PC (und der richtigen Software) gute Ergebinsse erzielen.





Die Preise beziehen sich auf die Hardware... einfache Videoschnitt- und bearbeitungs-programme gibt es für 50-500eur; Profi-Tools (z.B. Autodesk-Produkte) gehen dann aber schnell über 1000eur und noch viel mehr.



Gruß

Michael

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: