title image


Smiley Er hat aber vollkommen Recht
Denn wenn ma diesen Bericht kennt, und mit mir brauchst du darüber nicht zu streiten, wirst du feststellen, dass der VS schon seit Jahren, du kannst dir dazu auch gern die anderen Berichte anschauen, weder extremistische noch verfassungsfeindliche Bestrebungen in der PDS aufzudecken vermochte. Wie auch wenn es keine gibt. Vielmehr beschäftigt sich der VS nur mit dem, was man über die PDS auch in jeder Zeitung lesen kann.



Dafür muß der VS beim Thema Linksextremismus unter anderem zugeben:

Gefestigte terroristische Strukturen, wie sie früher die „Rote Armee Fraktion“ (RAF) und die „Revolutionären Zellen“ (RZ) verkörperten, mit der Bereitschaft, schwerste Anschläge bis hin zu Morden zu verüben, bestehen in Deutschland jedoch nicht. ...Als heterogene Bewegung mehr oder weniger eigenständiger Zusammenhänge verfügt die autonome Szene über kein einheitliches ideologisches Konzept; Führungsstrukturen oder Hierarchien sind ihr fremd.



und noch lächerlicher wird es dann im VS-Bericht wo es zum Thema Gewalt heißt:

Linksextremistische Straf- und Gewalttaten bilden eine Teilmenge des

Phänomenbereichs „Politisch motivierte Kriminalität - links“. Dem

Phänomenbereich „Politisch motivierte Kriminalität - links“ wurden

3.521 (2003: 3.614) Straftaten, hiervon 789 (2003: 803) Gewalttaten,

zugeordnet. In diesem Bereich wurden 1.440 (2003: 1.459) Straftaten

mit extremistischem Hintergrund, darunter 521 (2003: 483) Gewalttaten,

erfasst. Von den linksextremistischen Gewalttaten wurden insgesamt

11 (2003: 21) Fälle im Themenfeld „Kampagne gegen Kernenergie“,

10 (2003: 1) Delikt(e) im Themenfeld „Antiglobalisierung“

und 273 (2003: 226) Delikte im Themenfeld „Gewalttaten gegen

Rechtsextremisten oder vermeintliche Rechtsextremisten“ ausgewiesen.



Auf Deutsch: Das Verkloppen von Neonazis ist für den VS eine linksextremistische Straftat. Das läßt doch tief blicken.





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: