title image


Smiley Re: RFID-Zapper
Hi!



Tja, generell bin ich auch fon der RFID-Flut nicht begeistert...



Meiner meinung nach sollte man lieber ein Gerät erfinden, das RFIDs detektieren kann. Dann sind wir als Verbraucher in der Lage die verantworlichen unter Druck zu setzen. Wenn Supermarkt XY mein Einkaufsverhalten auf diese Weise untersuchen will und sowas in den Einkaufswagen einbaut - tja dann kaufe ich halt im Nachbarladen.

Wenn ich bei Produkten RFIDs finde die nicht dorthin gehören kaufe ich vergleichbare Produkte eines anderen Herstellers.

Wenn dann noch die Daten (wer macht wo RFIDs dran) veröffentlicht werden und die Lonsumenten sich gegen RFID-Kontrolle entscheiden besteht ne Chance Verantwortlichen zum EInlenken zu bringen (oder man schafft zumindest Arbeitsplätze, weil ein neues System erfunden werden muss... ;o) )

Der Zapper sollte erst Schritt2 sein - wenn es nämlich ein Produkt nicht von einem anderen Hersteller gibt - oder wenn die Konsumenten nicht genügend Druck ausüben um das Ruder herum zu reißen.



Rechtlich sehe ich ähnliche Probleme wie Basteljogi: Solange der RFID einem anderen gehört (egal ob der am Einkaufswagen, der mein Kaufverhalten untersuchen soll oder der Alarm in einer CD-Hülle einer CD die ich zwar kaufen will aber noch nciht erworben habe ist das ohne wenn und aber eine Zerstörung fremden Eigentums.

Wenn der Wirkungsbereich des Teils nicht sehr beschränkt ist kann es sein, dass man beim Einsatz ne gute Haftpflichtversicherung haben sollte... Wenn man seine eigen Transponder versehentlich mit killt ist das auch blöde gelaufen und keine Versicherung zahlt...



Gruß

Carsten

Vermeintliche Tippfehler in diesem Posting sind keineswegs Rechtschreibfehler sondern Vorschläge für die nächste Rächtschraiprevorm ;o)



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: