title image


Smiley 'Sammelantwort'
@RvM:

Nun, die Kreuzzüge und Hexenverbrennungen sind seit hunderten von Jahren Vergangenheit.

Das ist für mich keine Legitimation dafür, was der Islam(ismus) in heutiger Zeit 'veranstaltet'.

Ich frage mich übrigens, wo gegen diesen islamistischen Terror von friedlichen Moslems - deutliche! - Zeichen gesetzt werden - und damit meine ich eben nicht vereinzelte Proteste kleiner Gruppen; ich vermisse hier zehntausende auf den Straßen, die dagegen protestieren.

Was wäre wohl auf unseren Straßen los, wenn im umgekehrten Fall fanatische Christen solche Attentate gegen 'Ungläubige' begehen würden!?

Ich will es dir sagen: Die Demonstrationen und Lichterketten würden kein Ende nehmen und täglich die Nachrichten füllen.

Zu Recht! Nochmal: Wo sind die friedlichen Moslems?



@Manfred Janssen:

Wenn das hier bezgl. des Korans nicht alles frei erfunden ist, bin ich bedient:

http://bb.focus.msn.de/focus/viewtopic.php?p=713676&highlight=sure#713676



Nachtrag:

Habe diese 'netten' Gebote und 'Behandlungsmethoden gegen Ungläubige' auch hier gefunden (teilweise mit etwas anderen Worten, aber sinngemäß gleich - zumindest die Stichproben, die ich verglichen habe):

http://www.islam.de/1406.php

Nennst du das auch Halbwahrheiten?



@Sabine5:

Glaubst du, das Folgende wurde in Hollywood gedreht?.

Das ist eine Moslem-Demonstration in LONDON - nicht etwa in Teheran, in der offen zum Bomben, Vernichten und Morden aufgerufen wird.

http://littlegreenfootballs.com/weblog/?entry=19405_Cartoon_Madness_on_Video&only



Als 'Zuckerle':

Ein Interview mit Alice Schwarzer.

Ich denke, auch Ayaan Hirsi Ali weiß sehr genau von was sie spricht.










Gruss aus dem (wilden) Süden ;-) Karl-Heinz

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: