title image


Smiley Re: Autokauf geht in die 2. Runde
Hallo,



ich bin nur Laie, und mit den Buchstaben, hat der Händler mich wohl schon mal wieder

aufs Kreuz gelegt, siehe Fragen/Antworten weiter unten. Ich kann nur lernen ...



Als nächstes lasse ich mir mal zwei Hauben öffnen und die Unterschiede zeigen, keine Ahnung wie ne PD ausschaut.



Es mag schon fast so klingen, aber ich mache mir echt keinen Scherz draus. Ich suche.

Ich hinterlasse auch in den Autohäusern meine Telefonnummer, das wenn sie einen unfallfreien/nicht reparierten(Karosse)/nicht lackierten Wagen, also im Werksauslieferungszustand befindlichen Wagen bekommen, ich ihn mir ansehen kann.



Meine Strategie als Laie ist:

Nehme zwei Bauartgleiche Fahrzeuge und finde 10 Unterschiede.

Ich bin gelernter Elektromechaniker, und wurde bei der Telekom im Gerätebau geschliffen, und dort wurden keine Kantenstöße oder dergleichen Akzeptiert.



Mit geschlossenen Augen streiche ich über alle Stöße, fahre mit den Zeigefinger in den Spalten lang, sobald ich einen Wiederstand verspüre oder eine Verengung wird sich unter den Wagen gelegt! Beide Wagen werden natürlich parziell miteinander verglichen.



Dann werden Rostschutzmaßnahmen verglichen, ebend diese Unterbodenschmiere, welche wohl mit groben Pinsel aufgetragen/verstrichen wird, haben beide Wagen an den gelichen stellen diese Merkmale, auch Strichrichtung/Auftragsstärke versuchen fair zu vergleichen, ist es ok.



Festigkeit der Rostvorsorge in Radkästen prüfen, oft fällt die schon wieder ab und Rost ist zu sehen.



Alle Schrauben auf welche Anbeuteile wie Schwellerverkleidung/Radkastenverkleidung

halten auf Abnutzung (Schlitz) prüfen, wenn keine Beschädingungen sind, prüfen ob Langlöcher an Verkleidung zu sehen sind, welche sehr wohl werkseitig so vorgesehen sind, aber es gibt ein Unterschied ob das Langloch "voll ausgenutzt" wurde oder nicht. Evtl. Verspannungen der Radkastenverkleidungen finden.



Das sind Sachen die man feststellen kann ohne sich dreckig zu machen. Dann unters Heck schauen und Prüfungen (Rostschutz etc.) wiederholen.



Immer alles an beiden Fahrzeugen nacheinander, so kann man sehr gut vergleichen ob nicht sogar beide nen Schaden haben jedoch Unterschiedlich! Oder an 3 Fahrzeugen schauen.



Unter der Schwellerverkleidung schauen ob wellige Kanten sind, es reicht mir eine einzige Verletzung der Kante.



ACHTUNG: Wenn die Werkstatt an einem so besichtigten Fahrzeug und von Dir als schadhaften Wagen begründet beurteilt, freiwillig eine Lack-Schichtendicke Prüfung anbietet und der Wagen noch sehr jung ist, ist höchste Vorsicht geboten.

Mein Nachbar hat ne Menge Spender rumstehen, wenn der Teile hier von abbaut und wieder an einen verunfallten jungen Wagen anbaut, sind kaum oder besser keine Lackunterschiede sichtbar. Die Lackstärken sind gleich !!!



Aber nur wenn eine Freiwillige Prüfung der Werkstatt/Autohaus angeboten wird, kritisch werden. Mir ist das bei VW ebend Passiert !



Die alten Sachen wie nicht passgenaue Türen/Stauchungen an Dachkante und so weiter sind ja alle bekannt und auch gut sichtbar. Die Instandsetzungstechniken sind evtl. genau vom Werk vorgegeben und oft auf hohem Niveau, aber es gibt ebend immer den Fall

wo mit etwas Gewalt Teile verbaut/passend gemacht werden, weil anliegende Teile eben nur messbar/nicht_sichtbar verzogen sind.

Plastikteile verwittern, und Plastikverschraubungen/verschlüsse also Kleinteile werden gern wiederverwendet.



Ich müßte nur noch wissen von Euch Fachmännern, gibts es die Notwendigkeit eine Radmuldenverkleidung zu lösen, wenn Stoßdämpfer oder Federbeine gewechselt werden ?



Wenn ja würde das einen Teil meiner bisherigen Vorgehensweise in den Schatten stellen. Und ich hätte Unrecht mit meinen Therorien.



Die Erlebnisse der letzen Zeit haben mir jedenfalls so denke ich mehr Lehrgelt erspart als ein JA! Und mit Eurer Hilfe legen die mich hoffentlich auch nicht in technischen Fragen aufs Kreuz ... siehe PD rotes D und I oder nicht, balbla



Besten Dank schon mal im Voraus.



Ein Holzroller ist bestellt, als Notersatz ab 01/06 :-)



MfG

RB



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: