title image


Smiley HighEnd-Rechner aber schlappe Grafikkarte?
Mir ist aufgefallen das viele "Highend-Rechner" die bei Dell, Neckermann oder Promarkt angeboten werden oft einen ziemlich guten Prozessor, ordentlich Arbeitsspeicher und eine große Festplatte haben aber dafür immer nur eine schlappe Low-End Grafikkarte?

Die tragen oft Zuätze wie "SE" oder "LE" oder es sind ältere Modelle wie nVidia GeForce 7300 GS oder ATi Radeon X1300. Manchmal stecken soger zwei älter Karten im Verbund in so einem Rechner.

Bei Benchmarks oder Vergleichtests sind diese Karten auch nie oder nur selten zu finden.



Ist das nicht kontraproduktiv? Mir kommt das immer so vor wie ein Porsche mit Holzräder :)



Wo ist da der Sinn, wenn Dell einen Rechner mit Hyper-Threading-Dual-Core-Pentium D 930 Prozessor, 1 GB Dual-Channel DDR2 SDRAM und 250 GB Festplatte zusammenschraubt und ihm dann nur eine NoName nVidia GeForce 6800 oder eine 256MB nVidia GeForce 6800 verpasst?

Oder sogar noch 500 Euro extra für eine GeForce 7800GTX mit 256MB Ram verlangt die es woanders auch schon für den halben Preis gibt?



+++ Oder genügen diese Karten zusammen mit den anderen guten Bauteielen doch? +++



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: