title image


Smiley Re: Nach Bios Update geht nichts mehr!
Hallo,

zu DOS gehören mindestens die Dateien "IO.SYS, MSDOS.SYS u. COMMAND.COM" ohne diese Dateien kann nicht vom Diskettenlaufwerk gebootet werden.

Am besten gehts die Diskette mit einem W95/W98 Rechner zu erzeugen. Der Einfachheit wegen habe ich hier mal meine in grauer Vorzeit erstellte "Gebrauchsanleitung" angefügt.



Wenn der "Bootblock" vom Flash noch in Ordnung ist kann man oft

vom Diskettenlaufwerk aus das zerflashte BIOS retten.

Dies ist der Fall wenn z.B. nach Einschalten des PC´s

das Diskettenlaufwerk versucht zu booten

(Lampe geht an Stepper schnurrt).

Dazu ist dann eine Bootdiskette erforderlich,

diese muß das DOS enthalten bestehend aus:

(am besten mit dem DOS von einem W95/W98 Rechner)





IO.SYS *1)

MSDOS.SYS *1)

COMMAND.COM *1)

CONFIG.SYS *2)

AUTOEXEC.BAT *3)

Das zum BIOS passende Flash-Tool z.B. bei Award

AWDFLASH.EXE



Und ein hoffentlich vorhandenes fürs Board passendes,

funtionierendes BIOS-File, hier BIOS.BIN .



Die Dateien *1) werden beim erstellen einer Bootdisk

automatisch erzeugt.

Die Dateien config.sys und autoexec.bat erstellt man mit einem

Texteditor (nicht mit Word).

Die config.sys *2) enthält nur ein rem, das verhindert beim

DOS-Start die Abfrage von Zeit und Datum.

In der autoexec.bat *3) steht folgendes:



Awdflash bios.bin /py/sn



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: