title image


Smiley Baurechtlich zulässig?
Hallo,



ich war neulich in einem gewachsenen Gebäudekomplex in einer Arztpraxis. Diese

Praxis verfügt im Obergeschoß über je einen Zugang über das Treppenhaus und einen

über einen Fahrstuhl. Im Obergeschoss vor dem Fahrstuhl befindet sich ein Raum, von

dem ein paar Türen abgehen, die allesamt nur mit einem Schlüssel oder nach dem Klingeln

zu öffnen sind. Hinter den Türen kann man die Räumlichkeiten auch über Treppenhäuser

verlassen => Der Vorraum kann ohne Schlüssel oder Klingeln nur über den Fahrstuhl

verlassen werden und ist über den Fahrstuhl während der Öffnungszeiten für jedermann

frei zugänglich.

Solange der Fahrstuhl funktioniert, ist das kein Problem. Bei Stromausfall und ohne

Besitz eines Schlüssels ist man jedoch in diesem Vorraum gefangen. Sind solche

baulichen Anordnungen überhaupt zulässig? Das interessiert mich mal.



Viele Grüße

Tenny

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: