title image


Smiley Re: Das Sparbuch und die Arbeitslosigkeit !
Da hast Du natuerlich nicht unrecht. Vielleicht sollte man anregen, dass mittellose Antragsteller nachweisen muessen, fuer was sie wann und wo ihr Geld ausgegeben haben.



Aber mal ersnthaft. Egal welches System, es wird immer Leute geben, die entweder besondere Haerten erfahren oder das System ausnutzen. Das gilt fuer Sozialleistungen genauso wie fuer Steuern. In Deutschland bescheisst doch (fast) jeder wo er kann oder ist nicht bereit etwas von seinen Pfruenden abzugeben, und das seit Jahren. Ob es nun um Urlaub, Arbeitslosengeld, Sozialhilfe oder Steuern geht. Dass das System dann irgendwann kolabiert, ist doch kein Wunder.




Georgia on my mind


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: