title image


Smiley Re: Office PST
Office 2003 Prof wurde über die GPO bereitgestellt. Die Outlook Pst-Datein aller Benutzer sollen auf dem Server liegen!



SERVER „Ulla“Vorbereitung



> Freigabe Server „user_pst“, hier in dieser Freigabe liegen alle pst´s aller User.



> Es wird ein Netzlaufwerk auf dem Server erstellt. „Standard immer Y“. Heißt dass der Netzlaufwerksbuchstabe „Y“ immer für das Outlook bzw. pst´s aller User im Neztwerk reserviert ist.



Das hat folgenden Hintergrund: Wenn der Netzlaufwerksbuchstabe auf dem SERVER schon einmal vorhanden ist kann er natürlich nicht noch einmal verbunden werden und es kommt zur Fehlermeldung!!!





CLIENTS was gibt es hier zu tun?



> Als aller erstes wird eine „cmd Datei“ erstellt die für jeden User der das Outlook benutz in die Autostart kopiert wird.



Die Datei heisst „pst.cmd“



Der Befehl lautet: net use Y: \\ulla\pst_user /persistent:no

pause



Nun wird bei jedem Systemstart oder Anmeldung des User´s die „pst.cmd“ gestartet und das Netzlaufwerk „Y“ mit dem Netzlaufwerk des Server´s „Y“ verbunden. Die Vorbereitung ist beendet.



Auch hier gilt: Wenn der Netzlaufwerksbuchstabe auf einem CLIENT schon vorhanden ist kann er natürlich nicht noch einmal verbunden werden und es kommt zur Fehlermeldung!!!



WENN ES NOCH KEIN KONTO UND-ODER PST GIBT!!!



> Auf jedem Client wird ganz normal lokal ein Konto im Outlook erstellt.

Wobei ich hier nicht weiter darauf eingehe.



> Outlook beenden



> Die „pst-Datei“ wurde nun erstellt...



...unter folgenden Pfad: C:\Dokumente und Einstellungen\nina\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook\outlook.pst



> Die neu erstellte „pst Datei! muss nun umbenannt werden: erna2_mailbox.pst (damit sie im Ordner pst-user wieder gefunden wird)



> danach wieder Outlook starten.



> Es kommt eine Fehlermeldung das Outlook den Pfad der pst-Datei nicht findet...logisch wir haben sie ja umbenannt.



> Mit ok bestätigen.



> Nun geht ein Fenster auf in dem man den Pfad (es ist der gleiche wie vorher) mit der neu umbenannten pst-Datei nun erna2_mailbox.pst angeben kann.



Es kommt noch einmal zu einer Fehlermeldung mit nicht gefundenem Pfad der pst-Datei der ebenfalls mit einem ok bestätigt werden kann.



Outlook wird automatisch geschlossen!



> Outlook wieder starten.



> Danach hat Outlook den neuen Namen akzeptiert.



> Zum Test noch einmal Outllook beenden und neu starten.



> Outlook beenden.



> jetzt muss die „pst-Datei in das Netzlaufwerk „Y“ verschoben werden.



> danach Outllook wieder starten.



> Outllook bringt natürlich wieder die Fehlermeldung dass der Pfad der pst-Datei nicht gefunden werden kann (geht ja auch nicht da wir sie ja verschoben haben).



> mit ok bestätigen.



> es geht wieder das Fenster auf in dem Outllook anbietet den Pfad (in diesem Fall den neuen ) anzugeben.



> Die pst-Datei liegt ja nach dem Verschieben nun im Neztlaufwerk „Y“ erna2_mailbox.pst.

Genau dieser Pfad muss dann auch ausgewählt werden.



> Outlook meldet wieder die Fehlermeldung dass der Pfad der pst-Datei nicht gefunden wird.

Diese kann mit ok bestätigt werden.



> Outlook wird wieder automatisch beendet.



> Outlook wieder starten.



> Danach hat Outlook den neuen Namen akzeptiert.



> Zum Test noch einmal Outllook beenden und neu starten.



MfG Mike






"In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten" Albert Einstein

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: