title image


Smiley Re: 4 Leute auf der Passatrückbank zulässig?
1. Nachlabern habe ich nicht nötig.

2. Bleib bitte sachlich



3. der von dir zitierte StVo § impliziert NICHT, dass nur so vile Personen mitfahren dürfen, wie Sicherheitsgurte vorhanden.



Zu dem Thema habe ich vor 2 Jahren mal den ADAC befragt und folgende Antwort erhalten:



Die Frage, wieviele Personen in einem Kfz mit einer Fahrerlaubnis Klasse 3

bzw. B befördert werden dürfen, hat in der Vergangenheit mehrfach die

Gerichte beschäftigt. Nach dem Fahrerlaubnisrecht berechtigen diese Klassen

zum Führen von Fahrzeugen mit nicht mehr als 8 Sitzplätzen außer dem

Führersitz; hierdurch ist allerdings die Anzahl der tatsächlichen Insassen

nicht beschränkt. Auch aus den im Fahrzeugschein eingetragenen Sitzplätzen

oder den vorhandenen Sicherheitsgurten ergeben sich keine verbindlichen

Obergrenzen für die höchstzulässige Anzahl der Mitfahrer.



Zu beachten sind allerdings die allgemeinen Pflichten nach § 23 StVO: Weder

die Sicht noch das Gehör des Fahrzeugführers dürfen beeinträchtigt werden;

auch darf es durch die Besetzung des Fahrzeugs zu keinen Einschränkungen der

Verkehrssicherheit kommen. Stets ist die Einhaltung des zulässigen

Gesamtgewichts und der zulässigen Achslasten zu beachten.



Die vorhandenen Sicherheitsgurte müssen in jedem Fall verwendet werden.

Fahren mehr Personen mit als Sicherheitsgurte vorhanden sind, wird zwar

keine Ordnungswidrigkeit begangen. Allerdings muss sich der nicht

angeschnallte Mitfahrer bei einem Unfall ein erhebliches Mitverschulden

anrechnen lassen, so dass seine Schadensersatzansprüche nur teilweise

reguliert werden.





Volker

-- Im übrigen bin ich der Ansicht, dass TTIP verhindert werden muss"...wir sind nur die Randfigur'n.. in einem schlechten Spiel..."(aus: Klaus Lage "Monopoly")



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: