title image


Smiley Re: Suchfunktion
Hi



Es IST mir aufgefallen. Das Argument, daß es "einfacher zu benutzen" sei, kann man in Frage stellen - das ist sehr subjektiv. Vielleicht mag für manche Leute dieser "Syntaktische Zucker" angenehm erscheinen - daß man nicht

list<string> meineListe;

sondern

TStringList meineListe;

schreiben kann usw. Aber es gibt einen (imho wirklich driftigen) Grund, der dagegen spricht: Es ist proprietär. Ich finde, gerade wenn man (wie der Fragesteller) ein C++-Anfänger ist, sollte man sich NICHT auf irgendeinen Compilerhersteller festlegen, der (wie ich vermute hauptsächlich) aus marktstrategischen Gründen seiner kostenlosen IDE ein paar Bibliotheken beilegt, an die man sich gewöhnt, und die einem den Umstieg auf andere Compiler praktisch unmöglich machen. Die Frage nach "Compiler oder Art der Anwendung" (aus der ersten Antwort) stellt sich bei meinem Code garnicht: Ob Windows, Linux, MacOs oder Solaris, ob VisualStudio oder GCC - ein Compiler, der das nicht schluckt, ist kein C++-Compiler.



Daß man sich bei einer komplexeren Anwendung nicht jeden Furz-Button mit der reinen WinAPI zusammenhacken will, ist klar - und daß unter bestimmten Bedinungen eine TStringList vielleicht angemessen sein könnte (wenn man (aus welchem Grund auch immer) nicht einen String nach string konvertieren will), mag schon sein. Aber aufgrund der ursprünglichen Frage sollte jedem klar sein, daß es sich nicht um eine komplexe Anwendung handelt, sondern um das, was kurz nach "Hallo Welt" kommt: Kommandozeileneingaben und Dateien lesen. Vermutlich sogar eine Schulaufgabe!?



bye



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: