title image


Smiley Re: CSS-Problem
der Webdesigner ist willig, nur die Browser und der Server sind schwach *g*



Mal im Ernst: Ich habs bereits mit semantischem Markup probiert, bin aber bitterböse gescheitert. Dazu kommt noch ein Webserver, der die xhtml-Seiten mit dem Mime-Type "text/html" ausliefert und jede Menge Verzweiflung. Der falsche Mime-Type kommt daher, dass ich die Endung .html statt .xhtml benutzen muss. Dateien mit .xhtml werden von dem Server fälschlicherweise als "text/plain" ausgeliefert und den korrekten Mime-Type versteht der IE wieder nicht. Selbst wenn ich den benutzen könnte bräuchte ich eine Browserweise, und da bei uns die Server in regelmäßigen Abständen umkonfiguriert werden.... - Stichwort: kleinster gemeinsamer Nenner *g*



>IE-Userus eunt domus.

Das interpretier ich mal als "IE-User sind Schweine" ? Das wär dann der nächste Haken: Ich mach das Zeug als Werkstudent für eine Firma, bei der der empfohlene Webbrowser "Internet Explorer" heißt. (Nein... "Microsoft" heißt die Firma nicht *g*)



Da kann ansonsten noch alles Mögliche an Browsern daher kommen, Konquerer & Co nicht ausgeschlossen. Deshalb das wenig empfehlenswerte Tabellenlayout. Bei semantischem Layout hat man eben leider immer noch das Problem, dass jeder Browser macht, was er will. Ich muss also einen Kompromiss zwischen Zuverlässigkeit und guten Stil finden - dass ich auf Formatierung mit HTML-Attributen verzichte, versteht sich von selbst aber ein reines sematisches Layout fürchte ich wird nicht funktionieren.



Kannst du mir trotzdem etwas Hilfestellung geben?

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: