title image


Smiley Re: Tools zum Rechner durchchecken gibt's doch
Hi.



Deshalb fragte ich ja nach der Art der Ungenauigkeit. Die üblichen Chips haben eine Auflösung von 16 mV. Kleinere Abstufungen lassen sich nicht messen, besser gehts schon vom Prinzip her nicht. Im Rahmen dieser Rasterung ist die Messung genau. Das reicht allemal, um zu prüfen, ob die ATX Specs wie +-3% bei 3.3V usw. eingehalten werden. Damit ein Rechner sicher funktioniert, müssen die Netzteilspannungen ja nicht auf Mikro- und Nanovolt genau konstant gehalten werden - werden sie auch nicht nicht!



Ich wollte mehr so auf den Vergleich mit den Temperaturmessungen über die gleichen Monitoring Chips abheben, die ja eher Ratespielen gleichen.



Crexcrex.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: