title image


Smiley Re: Surfen ohne Netz und doppelten Boden
ich habe nicht zum Nachmachen aufgefordert, sondern einen Vorgang beschrieben.

Darüberhinaus habe ich in letzter Zeit Viren und andere Malware nicht einfach ge-

löscht weil mein "Schutzprogramm" das so von mir verlangte, sondern wie in den guten alten Zeiten des Anfanges (ViC20 oder wie hieß das Ding noch ?) Tools zum

Betrachten (u.a. Hex-Monitore und so`n Zeug) ausgepackt und mir als InterNet-Neu-

ling mal angeguckt,was da so abgeht.

Und is scho merkwürdig: Der Spybot verkauft mir MicroSoft-Updates als Spyware (und

hindert mich wenn ich mal wieder vergessen habe den Teatimer abzustellen) am Installieren, der SpyDoctor läßt sich von meinnem Rechner bislang nicht vollständig

entfernen und Zwei Firmen, die "Schutzware" produzieren verseuchen meinen Computer

damit ich auch sehe, wie nötig ihre Produkte sind (eine 3. hat den Angriff nur vor-

getäuscht.

Ich denke, da muß einmal die Frage erlaubt sein, wem die Welle um die Malware eigentlich nützt.

Nicht unvorsichtig werden - aber auch nicht paranoid. Und wer im Dungeon immer nur in die eine Richtung schaut, darf sich nicht wundern,wenn ihn die Axt von hinten erwischt. Ich bin übrigens bis lang noch nicht beklaut worden. Und die Malware (bis auf den einen großen Haufen, den ich unbesehen gelöscht habe) die bei mir bis jetzt keine Spuren zu Firmen erkennen ließ, war in der Regel harnlos.

Aber vieleicht bin ich ja auch in bißchen paranoid in die andere Richtung!

Grüße CelticHarp

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: