title image


Smiley Re: Single ist doch OK! Oder muss Familienmensch dann auch alles haben?
Also hier einmal die kontroverse Antwort...Warum findest Du das Singledasein verwerflich? Du bist niemanden eine Verpflichtung schuldig, Du hast weniger Sorgen usw. Es gibt viele Aspekte die man als Single geniessen kann auch wenn es für immer so bleibt. Hier und da mal einen Partner zu haben wird sicher mal vorkommen, aber vielleicht nicht für immer, dafür hast Du keinen Stress mit eventuellen Alimentezahlungen.

Sind in der heutigen Zeit Kinder wirklich noch wichtig? Wo steuern wir hin? Willst Du dass Deinen Kindern wirklich antun? Arbeitslosigkeit, Überalterung der Bevölkerung, alles wird immer teurer und es gibt viele Probleme auf der Welt. Klar, wenn alle so denken würden, gäbe es keine Kinder mehr, aber dass muss jeder für sich entscheiden.

Hier schreiben Leute sie würden Einschnitte machen in Ihrem Leben wie z.B: alle 2 Jahre in den Urlaub (bedenke es gibt Menschen die können sich nie einen leisten), Haus bauen und 2 Autos in der Garage, naja also als zurückstecken würde ich das jetzt nicht nennen wenn junge Leute sich all dieses schon leisten können. Aber der Pump macht es möglich und dann platscht man auf die Nase mit Kindern. Ja, früher war es anders, aber da fuhr die Familie nicht auf die Maledivien oder baute mal schnell ein Haus und fuhr 2 Autos.

Familie heisst zurückstecken, sieh nicht auf die Familien die scheinbar eine heile Welt haben und alles besitzen, denn besitzen tut es die Bank in erster Linie!

Wenn man als Single gut verdient ist das Leben auch schön und es gibt auch Ersatz für Familie, nämlich die Annehmlichkeiten des unabhängigen Lebens.

Selbt Familie bedeutet aber nicht dass man seine Karriere im Sumpf zurücklässt, nein erst Recht sollte man alles daran setzen auch das mit Familie zu vereinbaren, denn Familie kostet Geld und das bekommt man durch seinen Fleiss!

Aus heutiger Sicht würde ich jedenfalls keine Kinder mehr in die Welt setzen (mein Kind ist jetzt ein Teenie und bald selbstständig) denn, und ich will jetzt nicht pessimistisch klingen, aber ich möchte nicht das meine Kinder unter den Folgen der Politik noch mehr leiden müßen, ganz zu Schweigen von der Umweltverschmutzung und vielen anderen Aspekten. Ganz ehrlich, ich liebe mein Kind, aber es bedrückt mich dieses Kind irgendwann einmal allein zurückzulassen auf dieser doch recht unsicheren Zukunft! Hätte ich gewusst was da alles passiert in den kommenden Jahren, hätte ich mir echt eine Katze besorgt und das war es.

Daher lass den Kopf nicht hängen, wenn Du doch den großen Drang nach Familie spürst, dann wiege immer mal wieder das Für und Wider ab. Und wie heisst es so schön? Jeder Topf findet mal seinen Deckel!

Alles Gute!



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: