title image


Smiley Re: Vielleicht war das ein wenig übertrieben.
Die Erklärung, es Deiner Versicherung zu melden, hast Du zu einem Zeitpunkt abgegeben, als Dir mangels ausreichender Informationen noch nicht die genauen Umstände klar waren. Das verpflichtet Dich jetzt zu gar nichts. Als "Nichtsachverständiger" mußt Du das nicht vorher alles gewußt haben. Du kannst auch dieses Angebot (Versicherung melden) zurückziehen. Auf Grund neuer Erkenntnisse.



Frage ist, ob Du vielleicht mit Weitergabe an Deine Versicherung nicht eine Bereitschaft zur Kostenübernahme erklärst. Da würde ich mich mal lieber vorher erkundigen.



Und das Schlimmste wäre, wenn die faulen Ärsc.e von der Versicherung wegen Geringfügigkeit einfach zahlen. Das kann schnell passieren. Dann hast Du bald mehrere solcher Versicherungfälle am Hals, das spricht sich rum, daß Du potentieller Schadensversursacher bist. :-)





H.D.T.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: