title image


Smiley Re: Streuungen von alten und neuen Transistoren und deren Ersatz
Ohne echte Sachkenntnis und entsprechende Messmittel rate ich von diesem Vorhaben ab.

Der Innenwiderstand der Transistoren hat mit der Verlustleistung des Verstärkers äusserst wenig zu tun, die entsteht im mittleren Spannungsbereich.

Die Emitterwiderstände sind ebenfalls für den Innenwiderstand fast bedeutungslos, das wird durch die Gegenkopplung ausgebügelt.

Schlimmer ist die Veränderung der Gleichspannungseinstellungen durch die Verkleinerung.

Neuere Transistoren mit höherer Grenzfrequenz erhöhen im gleichen Masse die Schwingneigung, die die Konstrukteure des Verstärkers mühsam im Zaum gehalten haben.

Da ist dann wirklich der Komplettaustausch der Platine mit einem entsprechend entworfenen Verstärker besser. Bei gleicher Gehäusebauform der Endtransistoren ist das Verstärkergehäuse weiterhin verwertbar.

O.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: