title image


Smiley Ein paar Tipps hab ich noch ............
1.)

Zum Nichtfunktionieren Deiner Pedale :



- Die Aktivierung des Kästchens "Ruder und Pedale" (also mehr als zwei Achsen ) funktioniert bei meinem Thrustmaster Formel Eins (und allen anderen alten Gameport Lenkrädern ?)unter WinXP komischerweise auch nicht mehr .

(Anzeige : "Nicht verbunden" )

Die Pedale von Gameport Lenkrädern sind also unter XP anscheinend nur noch anzusprechen wenn sie so eingestellt/belegt sind , dass sie ganz normal als vorne/hinten (Y-Achse )des Steuerkreuzes funktionieren . Während die Lenkbewegung dann links/rechts (die X-Achse) des Steuerkreuzes ist .

Und dann funktioniert´s auch mit dem ganz normalen Kalibrieren als "Joystick" .



Leider liegen Deine Pedale offensichtlich auf dieser unter WinXP bei

Gameport-Lenkrädern nicht mehr funktionierenden dritten Achse ("Ruder und Pedale")!

Aber Du brauchst trotzdem noch nicht alle Hoffnung fahren lassen !

Weil :

Ein Lenkrad hat normalerweise irgendwo einen Umschalter für den Pedalmodus

(Die "edleren" zumindest) .

Normalerweise befindet sich der an der Basis Deiner Pedale .

Bei meinem Thrustmaster Formel Eins

ist der mit "Combined" und "Seperate" bezeichnet .

Kann je nach Hersteller aber auch anders lauten .

Wenn ich bei mir auf "Combined" stelle , dann funktionieren die Pedale als Y-Achse (Vorn/hinten) !

Leider kocht da jeder Hersteller so ziemlich sein eigenes Süppchen . Kann also sein , dass die Pedale je nach Hersteller trotz Umschalten eine andere als die Y-Achse ansprechen .

Schau jedenfalls mal nach so einem Umschalter und stell den mal in die andere Position ! ----->

Beten , dass die Pedale jetzt die Y-Achse ansprechen ---->

Dann nochmal im XP Gamecontroller probieren/kalibrieren !

Am besten mit dem Gerät/den Geräten bei dem die Kalibrierung Deiner Buttons und das Lenken bereits funktioniert hat !



2.) Zum "Springen und Zittern"

Das liegt entweder an der ungenauen Mechanik/Potis von billigen Lenkrädern/Joysticks !

Die neigen dann nach kurzer Betriebszeit auch zu einer "wandernden" Nullposition .

So dass der Wagen/das Flugzeug im Spiel trotz ständiger Kalibrierung immer nach links oder rechts "ausbricht".

Und/Oder :

An einem langsamen Gameport ! Weil Gameports höchstens noch auf Soundkarten als vernachlässigte "Abfallfunktion" des MIDI Ports zu finden sind .



Dazu ( und falls das wie eingangs beschrieben immer noch nichts geworden ist !)

kann ich Dir nur noch empfehlen , mal die XP Treiber für die alten Gameportgeräte der "Edelhersteller" (Thrustmaster ; CH-Products ; evtl. noch Logitech und Microsoft) zu probieren .

Bei Thrustmaster z.b. wird das allerdings schon mal zum Geduldsspiel . Da gibt´s für jedes ihrer alten Lenkräder einen anderen Treiber . Und die haben auch keine Zusatzfunktionen .

Würde daher erstmal den "Sammeltreiber" für alle Gameportgeräte von CH-Products empfehlen .

Der trägt Dir gleich alle ehemaligen Gameportgeräte von CH in den XP Gamecontroller ein !

Dann hast Du erstens wieder ne Menge neuer Geräte zum Probieren mit Deinem Lenkrad :-)

Und zweitens :

Wenn du dann im XP Gamecontroller ein CH Gerät auswählst/probierst , so hat das ein eigenes Kalibrierungsmenü und einen Karteireiter "Axis Settings" , unter dem Du viele Detaileinstellungen tätigen kannst .

(z.b. die "tote Zone" erweitern , um ungenaue Nullpositionen und "Zittern" auszugleichen , usw. usw.)

Ausserdem versucht der Treiber automatisch das "Zittern und Springen" und andere Nachteile durch langsame Gameports auszugleichen :

Siehe Readme :

" These drivers may also help with "Not Connected", "Jittery Response" , and "Calibration" issues caused by slow game ports."



Hinweise :

- Der Treiber erstellt Dir im Programm-Menü auch einen Eintrag mit einer Bedienungsanleitung !

- Den Hinweis auf der Webseite , dass er nur für CH-Geräte geeignet ist , kannst Du galant ignorieren :-) Funktioniert bei mir wie gesagt auch mit Geräten anderer Hersteller .

- Bei der Installation (und jedesmal ? wenn Du nachher im Gamecontroller ein anderes CH Gerät auswählst ) erscheint normalerweise gleich zweimal ein Fenster des Hardware Assistenten ------> keine Internetverbindung zum Suchen zulassen und einfach auf "automatisch installieren" weiterklicken .

- Ausserdem kommt normalerweise auch zweimal der übliche Hinweis von Windows , dass

der Treiber nicht zertifiziert ist ! -----> ignorieren :-)

- Bei der Auswahl des CH-Gerätes im Gamecontroller muss/darf das Kästchen "Ruder und Pedale" NICHT aktiviert werden !

Der Treiber erkennt automatisch die angeschlossenen Achsen !



Dann bleibt nur noch zu hoffen , dass der CH-Treiber mit Deinem Lenkrad was anfangen kann !

Aber Probieren schadet ja nicht .



Den Treiber gibt´s auf

http://www.chproducts.com/retail/tech_chanlg.html



Wenn das alles nichts bringt ,

könnte man dann noch die Belegung der Achsen "hardwaremäßig" ändern (Pedale auf Y-Achse ) indem man die Kabel an den Potis im Innern des Gerätes , an der Anschlussleitung o.ä. vertauscht/anders anschliesst .

Aber dann wird´s halt aufwendig :-)

Lohnt sich bei einem billigen Lenkrad , wo die minderwertigen Potis (und die klapprige Mechanik ) die Nullstellung für gewöhnlich sowieso nicht lange halten und das man spätestens dann sowieso wegschmeissen kann , wohl nicht .



Gib mal Rückmeldung , ob´s geklappt hat :-)



Grüsse























geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: