title image


Smiley Re: Das Sparbuch und die Arbeitslosigkeit !
Gegen die behauptete Zweckbestimmung sprächen auch mehrere Abhebungen vom Sparguthaben der 50-Jährigen.



Ja so eine Frechheit, wo die Frau arbeitslos ist. Komisch ist dann aber Folgendes. Wenn jemand seine Rechnungen nicht bezahlen kann, das Inkasso vor der Tür steht und festgestellt wird, dass da eine Altersanlage vorhanden ist, wird jedes Gericht sofort urteilen, dass diese Anlage als pfändbares Gut zu verwenden ist. Da hat Justizia wieder mal einen echten Treffer gelandet.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: