title image


Smiley Diverse Ansätze - alle kompatibel
Ich hab hier jetzt einige Postings durchgelesen (nicht alle) und muss sagen, dass zwar eine Diskussion entstand, aber im Prinzip keine Meinungsunterschiede bestehen.



Warmwasser MUSS nicht abgestanden sein. Kommt immer drauf an. Bei uns läuft das Warmwasser fast so häufig wie das Kaltwasser (Kaltwasser hat nur den Toilettenvorsprung - die wird bei uns mit Kaltwasser betrieben). Warmwasser steht bei uns auch sofort zur Verfügung, ich habe die komplette Zirkulationsleitung immer bis zum jeweiligen Eckventil geführt.



Wasser per Strom zu erhitzen ist die teuerste aller Möglichkeiten, da Strom einfach sauteuer ist.



Und jetzt ist das eine individuelle Angelegenheit. Muss man 10 Liter Wasser ablaufen lassen, bis es warm wird - benutzt man das warme Wasser nur recht selten - erhitzt man das Wasser vielleicht in einem Elektroboiler ...



Je nachdem, wie man diese Fragen beantwortet macht es mehr oder weniger Sinn Warmwasser in den Wasserkocher zu füllen. Braucht man z.B. nur eine kleine Tasse wäre auch die Microwelle eine Alternative, da der Wasserkocher ja wesentlich mehr Wasser als Minimum benötigt.

Die EDV hilft uns bei Problemen, die wir ohne sie nicht hätten - gilt aber auch für Frauen, Autos ...! Möchte auf nix davon verzichten ;-) Grüße Marcel



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: