title image


Smiley Re: Fitnesstraining für die Nerven
Ich würde dir auch raten, erst einmal mit Entspannungsübungen anzufangen. Äußerst wichtig ist die richtige Atmung! Hier musst du konzentriert dran arbeiten! Ausdauersportarten, wie Schwimmen, Joggen, oder zuhause auf einem Crosstrainer, helfen dabei auch ganz gut.



Auf der anderen Seite wäre aber auch ein Gespräch beim Arzt angesagt! Professionelle Hilfe sollteste nicht ablehnen. Diese Unbeherrschtheit kommt nicht von ungefähr, sie hat wohl eine tiefere Bedeutung, die gilt es unbedingt herauszukristallisieren. Das Problem kann man nicht einfach abschalten, verdrängen oder gar ignorieren, es muss analysiert und behandelt werden. Nur ein klarer und gesunder Verstand hilft da auf dauer!

Der Sport sollte nur als Ergänzung betrachtet werden!



Auf Kaffee, Alkohol, schwarzen Tee (o.ä.) sollte gänzlich verzichtet werden!



Viel Erfolg!

MfG.


Leser


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: