title image


Smiley Re: Geschäftsidee: Bringdienst für alkoholische Getränke
Wenn schon, dann würde ich das auf alle Getränke erweitern. Gerade alten Leuten fällt es oft schwer, ihren Wasser- oder Saftkasten nach hause zu schleppen.

Aber du musst damit rechnen, dass du mit einem Kasten Bier durch halb Göttingen fährst, das Ding dann in den 4. Stock buckelst. Wieviel Aufschlag zum Ladenpreis willst du nehmen? Rechne dann mal deinen Stundenlohn aus, unter Beachtung aller Kosten. Woher beziehst du die Ware? Sei dir im klaren, dass du das dann jedes Wochenende durchziehen musst. "Ich gehe heute mal selbst auf 'ne Party" kannst du knicken. Einmal versetzte Kunden kommen selten zurück (die verlassen sich ja dann auf dich - oder würdest du auf den trockenen sitzen wollen??).

Pro: Dein Risiko ist gering, wenn es nicht läuft setzt du keine Summen in den Sand.

Contra: Du wirst sicher nicht reich damit...



Noch ein paar Tips (hatten selbst mal einen Online-Supermarkt mit Lieferservice):

- Sieh zu, dass du einen Online shop einrichtest. Den machst du dann in der Uni bekannt.

- Versuch über ein Getränke-Abo Dauerkunden zu gewinnen.

- Nimm bei jeder Lieferung gleich die Bestellung fürs nächste Wochenende mit.

- Verzichte auf teure Kataloge mit Bildern. Einfache Listen reichen. Wer braucht schon ein Bild von 'nem Kasten Bier?



Viel Erfolg!



Carsten

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: