title image


Smiley Hierzu gab es gestern einen wunderbaren Filmbeitrag
war es in Frontal?



Thema: Friseusinnen in Berlin (?).



Die eine junge Dame bekommt netto 700 Euro im Monat als Vollzeitangestellte.

Bei 7,50 Euro Mindestlohn wären es 1200.

Um zu Leben hat sie einen Nebenjob.



Bei 7,50 wird die Staatsverschuldung weiter zunehmen. Zuviele im Staatsdienst erreichen diese 7,50 nicht. Ich meine weniger die in ihrer eigenen Welt lebenden Beamten sondern die von Beamten angestellten Subunternehmer. Siehe Bundestag: Wachdienst, Fahrbereitschaft und auch diejenigen im Bundestag äh Reichstag die dem Redner das Wasserglas reichen, bekommen keine 7,50.



Aber mal im Ernst: Wozu sollten sich Unternehmer auf solch einen Unsinn einlassen. Man sitzt doch am längeren Hebel. Bin gespannt wie es in 30 Jahren in Deutschland aussieht.



Alex



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: